Herzlich willkommen bei der Krebsbachtalbahn

Nachdem der Bad Rappenauer Gemeinderat die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn und die Verbindungsstrecke Obergimpern – Bad Rappenau mit knapper Mehrheit zunächst abgelehnt hat, hat die Obergimperner Bürgerinitiative über 2.000 Unterschriften gesammelt, womit die für ein Bürgerbegehren in Bad Rappenau erforderliche Mindestanzahl weit überschritten wurde. In seiner Sitzung am 29.09.2022 um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Kirchplatz 4, muss der Gemeinderat nun entscheiden, ob er dem Bürgerbegehren entspricht. Ansonsten kommt es vsl. im Januar 2023 zu einem Bürgerentscheid.

 

Für die Saison 2022 ist sichergestellt, dass der Rote Flitzer fahrplanmäßig verkehren wird.

 

Info zum Lückenschluss und ausführliche Bürgerinfo.

Videofilm zur Bürgerversammlung am 12. April 2022

 

Die Gründe für einen Lückenschluss hat der Obergimperner Bürger Jörg Haffelder in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Frei und die Stadträte ausführlich dargelegt.

 

In einem Infoblatt finden Sie unsere Gründe, warum wir für die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und einen Lückenschluss zwischen Obergimpern und Bad Rappenau sind:

 

Info zum Lückenschluss und ausführliche Bürgerinfo.

 

 

Einen Punkt möchten wir noch richtigstellen: Der Streckenast nach Hüffenhardt wird in keinem Fall stillgelegt. Auch wenn die aktuellen Überlegungen des Landes Baden-Württemberg nur eine Weiterführung der Stadtbahn von Bad Rappenau Richtung Neckarbischofsheim vorsehen, wird der Abschnitt Obergimpern – Hüffenhardt zumindest im heutigen Zustand befahrbar bleiben.

Für Fragen zur Reaktivierung stehen der Förderverein Krebsbachtalbahn e. V. unter den bekannten E-Mail-Adressen sowie das gerne zur Verfügung.

 

Ausflugsverkehr 1. Mai bis 9. Oktober - Sonderfahren in Planung

Seit 1. Mai geht es auf der Krebsbachtalbahn mit dem regulären Ausflugsbetrieb des „Krebsbachtäler Roten Flitzers“ weiter, der bis 9. Oktober jeden Sonn- und Feiertag sowie  - neu -  jeweils am dritten Samstag in den Monaten Mai bis September als „Freizeitexpress Krebsbachtäler“ verkehrt. Die Fahrzeiten sind die gleichen wie an Sonn- und Feiertagen. Näheres dazu finden Sie im hier.

 

Zur leichteren Anreise fährt die S51 um 10:31 Uhr ab Heidelberg Hbf an Sonn- und Feiertagen bereits ab Mannheim (Abfahrt 10:10 Uhr). Bitte achten Sie beim Einstieg auf die Wagenbeschriftung „S51 Aglasterhausen“, weil der Zug in Meckesheim geteilt wird und nur der hintere Zugteil nach Neckarbischofsheim Nord fährt, wo am Bahnsteig gegenüber die Krebsbachtalbahn nach Hüffenhardt wartet.

 

Auch wenn der Zug nicht mehr „Radexpress“ heißt, ist die Fahrradmitnahme weiterhin möglich und wie gewohnt kostenfrei.

 

Neu ist an Sonn- und Feiertagen ein direkter Anschluss ab Mannheim, Abfahrt 10.10 Uhr mit der S51. Diese hält an allen Stationen und bringt sie umsteigefrei nach Neckarbischofsheim. Steigen Sie dazu direkt in das hintere Fahrzeug „S51 Aglasterhausen“ ein, weil der Zug in Meckesheim geteilt wird und das vordere Zugteil nach Eppingen fährt.

 

In allen Fahrten gelten die Tarife des VRN (z.B. Rhein-Neckar-, MAXX- und Job-Ticket oder Karte ab 60), der DB und des HNV sowie des bwtarifs. VRN-Einzel- und Tages-Tickets können auch im Zug erworben werden.

 

Aktuell planen wir ab 15. Oktober Sonderfahrten, u.a. mit einem Dampfzug. Sobald diese feststehen, informieren wir an dieser Stelle.

 

 


 

 

 

letzte Änderung:26.08.2022

voraussichtlich gültig bis: 03.09.2022

Fahrplan 2022:

 

Sonn- und Feiertage sowie am 3. Samstag im Monat (21. Mai, 18. Juni, 16. Juli,20. August und 17. September)
 
 

 


 
Gruppenanmeldung/
Fahrradmitnahme

 

Gruppen ab 15 Personen oder mit mehr als 2 Fahrrädern bitten wir um Anmeldung mit unserem Formular zur Gruppenanmeldung / Fahrradmitnahme.

Das Wichtigste zur Krebsbachtalbahn (und allen Museumsbahnen in Baden-Württemberg auf der Streckenkarte 2021):
 
 
 
Flyer Museumsbahnen

 

 
 
 
Flyer 2022

 

Bild Fahrplan 2022